Schönste Blüten - 25 Arten

30,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versand
Auf Lager

Beschreibung


Schönste Blüten: 25 Arten zum Sparpreis von 30,00 €


Heimische Wildblumen für normalen / nicht extremen Standort

Anthemis tinctoria – Färber-Hundskamille- mind. 200 Samen
Aquilegia vulgaris – Gewöhnliche Akelei – mind. 100 Samen
Campanula persicifolia – Pfirsichblättrige Glockenblume - mind. 200 Samen
Campanula rapunculoides – Acker-Glockenblume – mind. 200 Samen
Centaurea cyanus – Kornblumen – mind. 200 Samen
Chrysanthemum leucanthemum – Wiesen Margerite - mind. 200 Samen
Chrysanthemum corymbosum – Doldige Chrysantheme – mind. 200 Samen
Cichorium vulgaris – Gemeine Wegwarte – mind. 200 Samen
Dianthus carthusianorum – Karthäuser-Nelke – mind. 200 Samen
Digitalis lutea – Gelber Fingerhut – mind. 200 Samen
Digitalis purpurea – Roter Fingerhut – mind 200 Samen
Echium vulgare – Natternkopf – mind. 100 Samen
Galium verum – Echtes Labkraut – mind. 200 Samen
Lychnis viscaria – Gemeine Pechnelke – mind. 200 Samen
Malva moschata – Moschus malve – mind. 200 Samen
Malva sylvestris – Wilde Malve – mind. 200 Samen
Oenothera biennis – Gemeine Nachtkerze – mind. 200 Samen
Onobrychis viciifolia – Wilde Esparsette – mind. 30 Samen
Primula veris – Wiesen-Schlüsselblume – mind. 200 Samen
Salvia pratensis – Wiesen-Salbei – mind. 200 Sameni
Saponaria ocymoides – Rotes Seifenkraut – mind. 50 Samen
Saxifraga granulata - Knöllchen-Steinbrech - mind. 200 Samen
Tanacethum parthenium – Mutterkraut – mind. 200 Samen
Verbascum phlomoides – Windblumen-Königskerze – mind. 200 Samen
Veronica teucrium – Großes Ehrenpreis – mind. 100 Samen

Aussaat: von Frühjahr bis Herbst, auf offenen feinkrümeligen Boden, nicht mit Erde bedecken, feucht halten.
Samen der Wildblumen keimen nach und nach, die ganze Vegetationsperiode über. Von der Wintersaat profitieren zunächst die kaltkeimenden Arten.

Bitte beachten:
-nicht für Weideland bzw. zur Futtergewinnung für Tiere geeignet
-nicht für feuchten Boden (optimal: sonnig, mager, trocken bzw. durchschnittlich)
-je nährstoffreicher der Boden desto höher die Pflanzen
-nur auf offenem wurzelfreiem Boden säen
-Samen nicht mit Erde bedecken (Lichtkeimer)
-nicht zu dicht säen (event. Saatgut mit Sand mischen)
-Unkräuter nicht jäten, sondern wegschneiden, bei größeren Flächen Säuberungsschnitte durchführen
-keine Aussaat bei trockener und heißer Witterung (Hochsommer!)
-Erfolgskontrolle erst im nächsten Jahr möglich



Zurück zu Sparsets